Blaue Karte EU beantragen

Blaue Karte EU beantragen

Die Blaue Karte EU ist ein Aufenthaltstitel, der den langfristigen Aufenthalt sowie die dauerhafte Erwerbstätigkeit hochqualifizierter Fachkräfte aus Nicht-EU-Ländern innerhalb von EU-Mitgliedsstaaten erleichtert.

Er ist befristet auf maximal 4 Jahre und lässt sich unter bestimmten Bedingungen verlängern.

Kann ich die Blaue Karte EU beantragen?

Einen Antrag können Staatsangehörige aus Nicht-EU-Staaten stellen, einreisen, bereits unter einem anderen Aufenthaltstitel in Deutschland leben oder die Blaue Karte EU in einem anderen EU-Staat erhalten haben.

Weitere Voraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Der Abschluss muss in Deutschland erworben sein, mit einem deutschen Abschluss vergleichbar oder in Deutschland anerkannt sein.
  • einen Arbeitsvertrag oder ein verbindliches Arbeitsplatzangebot eines Unternehmens in Deutschland
  • ein jährliches Bruttomindestgehalt von 48.400,00 Euro (2015).

Für sogenannte Mangelberufe beträgt diese Grenze 37.752 Euro. Die Erteilung der Blauen Karte EU an diesen Personenkreis kann grundsätzlich nur nach Zustimmung durch die Bundesagentur für Arbeit erfolgen. Wurde der Hochschulabschluss im Inland erworben, entfällt eine Prüfung durch die Bundesagentur.
Bitte beachten Sie, dass die Mindestgehälter jährlich aktualisiert werden!

Wie kann ich die Blaue Karte EU beantragen?

Leben Sie bereits in Deutschland? Dann stellen Sie den Antrag bei Ihrer zuständigen Ausländerbehörde.

Sollten Sie aus Australien, Israel, Japan, Kanada, Korea (Südkorea), Neuseeland oder den Vereinigten Staaten von Amerika stammen oder als Drittstaatsangehöriger die Blaue Karte EU eines anderen EU-Staats seit mind. 18 Monaten besitzen, können Sie ohne Visum einreisen und die Blaue Karte EU bei der für Ihren Wohnsitz zuständigen Ausländerbehörde beantragen.

Leben Sie noch im Ausland? Dann müssen Sie zuerst ein Visum zum Zweck der Erwerbstätigkeit beantragen. Wenn Sie in Deutschland angekommen sind, ist es wichtig, dass Sie vor Ablauf Ihres Visums einen Antrag für die Blaue Karte EU in der für Ihren Wohnsitz zuständigen Ausländerbehörde stellen.

Welche Unterlagen benötige ich für die Beantragung?

  • Antragsformular
  • Gültigen Pass
  • Aktuelles biometrisches Foto
  • Hochschulzeugnis (beglaubigt und übersetzt)
    • (falls erforderlich) Bewertung der Hochschulqualifikation durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen
  • Arbeitsvertrag oder konkretes Arbeitsplatzangebot bei einem Unternehmen in der Bundesrepublik Deutschland mit Gehaltsnachweis
  • Mietvertrag eines deutschen Wohnsitzes
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Falls die Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit notwendig ist:
    • Antrag auf Erlaubnis einer Beschäftigung
    • Formular Stellenbeschreibung

Wie lange dauert das Verfahren und wie hoch sind die Gebühren?

Verfahrensdauer:

bis zu 9 Monate

Gebühren Ersterteilung:

100,00 bis 110,00 Euro

Gebühren Verlängerung:

65,00 Euro für drei Monate
80,00 Euro für mehr als drei Monate

Ansprechpartner

Stadt Braunschweig, Ausländerangelegenheiten
Stadt Wolfsburg, Ausländerstelle