Deutsch lernen

Für bessere Chancen bei Bewerbungen, einen reibungslosen Arbeitsablauf sowie eine gute und schnelle Integration in Ihrem Kollegenkreis ist die deutsche Sprache sehr wichtig. In der Region gibt es verschiedene Anbieter, bei denen Sie Deutsch lernen können.

Wo kann ich Deutsch lernen?

Neben privaten Anbietern bieten auch die VHS Braunschweig und VHS Wolfsburg Deutschkurse an. Hier finden Sie Sprachkurse wie „Deutsch als Fremdsprache“, aber auch „Integrationskurse“. Integrationskurse vermitteln neben der deutschen Sprache auch eine politische-gesellschaftliche Orientierung des Landes.

Bitte beachten Sie, dass zur Beurteilung von Fremdsprachenkenntnissen ein gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER) existiert, der das Sprachniveau in sechs Stufen unterteilt.

A1: Anfänger

A2: Grundlegende Kenntnisse

B1: Fortgeschrittene Sprachverwendung

B2: Selbstständige Sprachverwendung

C1: Fachkundige Sprachkenntnisse

C2: Annähernd muttersprachliche Kenntnisse

Wie hoch sind die Kosten für einen Kurs?

Je nach Anzahl der Teilnehmer und der Unterrichtsstunden können die Kosten variieren. In der Regel liegen diese zwischen 240,- und 420,- Euro. Bei Integrationskursen ist es möglich, über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eine finanzielle Förderung für diese Kurse zu erhalten. Informieren Sie sich bei Ihrer örtlichen Volkshochschule, ob auch Sie einen Antrag stellen können!

Welche weiteren Angebote kann ich nutzen, um die deutsche Sprache zu lernen?

Die Sprachlern-App „German for refugees“ der Diakonie in Niedersachsen kann 800 häufig genutzte Vokabeln in 50 Sprachen übersetzen und ermöglicht so, alltagstaugliches Deutsch zu lernen. Im Google-Play-Store können Sie die App kostenlos herunterladen. Zudem ist die App auch als Buch verfügbar und kann in jedem Buchladen bestellt werden.

Welche Rechte stehen mir als Flüchtling zum Erlernen der deutschen Sprache zu?

Das folgende Dokument der Bundesagentur für Arbeit gibt Auskunft über die Förderung der Deutschen Sprache als Flüchtling.