Bewerbungsunterlagen

Welche Unterlagen sollte meine Bewerbung enthalten?

Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse, Praktikumsbelege, Zertifikate, Qualifikationen

Anschreiben

Das Bewerbungsanschreiben sollte nicht mehr als eine DIN-A4-Seite umfassen. In dem Anschreiben haben Sie die Möglichkeit, einen ersten Eindruck von sich zu vermitteln und zum Beispiel darauf einzugehen, wie Sie auf das Unternehmen gekommen sind, was Sie an dem Beruf interessiert und warum Sie gern in der Firma arbeiten möchten. Zudem sollten Sie Ihre Berufserfahrung, Ihre Qualifikationen sowie Ihre persönlichen Stärken darstellen. Wichtig ist dabei, dass die Inhalte auf die zu besetzende Stelle passen, Sie stets ehrlich bleiben und das Anschreiben am Ende von Ihnen unterschrieben wird.

Lebenslauf

Der Lebenslauf wird in der Regel in einer tabellarischen Form sowie chronologischen Reihenfolge erstellt und teilt sich grob in vier Blöcke auf:

  1. Persönliche Daten: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtstag und -ort, Familienstand, Staatsangehörigkeit
  2. Schulische und berufliche Ausbildung: Zeitraum mit Monats- und Jahresangaben, Angabe erreichter Abschlüsse, evtl. mit Noten
  3. Berufserfahrung: Zeitraum mit Monats- und Jahresangaben, Unternehmen, Ort, Abteilung, kurze Beschreibung der Tätigkeiten
  4. Besondere Kenntnisse und Qualifikationen: Weiterbildungen, Auslandsaufenthalte, ehrenamtliche Tätigkeiten, Sprachen, EDV-Kenntnisse, Führerschein

Bitte achten Sie darauf, dass Sie innerhalb der einzelnen Stationen möglichst lückenlose Angaben machen und den Lebenslauf am Ende inklusive Orts- und Datumsangabe unterschreiben.

Zeugnisse

Ihren Bewerbungsunterlagen sollten Sie alle relevanten Zeugnisse hinzufügen. Hierzu zählen zum Beispiel Zeugnisse aus der Berufsausbildung sowie Ihre Abschlusszeugnisse aus der Schule und der Universität. Auch Arbeitszeugnisse und Referenzen von ehemaligen Arbeitgebern sind für das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, von Interesse. Ihre Zeugnisse sollten Sie als beglaubigte Kopie und ins Deutsche übersetzt mitschicken, damit das Unternehmen Ihre Leistungen auch versteht.

Beachten Sie dabei, dass viele Berufsausbildungen und Hochschulabschlüsse aus dem Ausland in Deutschland erst ein Verfahren zur Anerkennung durchlaufen müssen.

Wie versende ich die Bewerbungsunterlagen an das Unternehmen?

In Deutschland sind drei Wege üblich, um die Bewerbungsunterlagen an das Unternehmen zu senden: Oft wird in der Stellenanzeige angegeben, welchen Weg das Unternehmen bevorzugt.

Verschicken Sie Ihre Bewerbung per Post, achten Sie darauf, dass Sie Ihre Unterlagen in eine Bewerbungsmappe im Format DIN A4 legen. Das Briefformat entspricht dabei der Größe der Mappe. Die Materialien erhalten Sie in den Filialen der Deutschen Post oder in Schreibwarengeschäften.

Bei einer Bewerbung per Mail sollten Sie Ihr Anschreiben in das Textfeld der E-Mail einfügen. Damit man Ihre Bewerbung direkt zuordnen kann, ist in der Betreffzeile die Stelle zu benennen, auf die Sie sich bewerben. In manchen Fällen müssen Sie zudem eine vorgegebene Bewerbungsnummer angeben.

Die weiteren Unterlagen wie Lebenslauf und Zeugnisse fügen Sie im Anhang im PDF-Format, möglichst in einer Datei zusammengefasst, hinzu. Die Dateigröße sollte dabei 2 MB nicht überschreiten.

Einige Unternehmen verfügen über eine Online-Bewerbungsplattform. Hier können Sie Ihre Daten direkt eingeben und zusätzliche Dokumente wie Zeugnisse hochladen.