Arbeitsvertrag

Wann bekomme ich meinen Arbeitsvertrag?

Wenn Sie ein Unternehmen von sich und ihren Qualifikationen beim Bewerbungsgespräch überzeugen können, wird man sich bei Ihnen melden und Ihnen die Arbeitsstelle zusagen. Der Arbeitsvertrag wird Ihnen in der Regel per Post zugestellt.

Einige Unternehmen vereinbaren auch einen Termin, um diesen persönlich auszuhändigen. Bevor Sie den Arbeitsvertrag unterschreiben und an den Arbeitgeber zurückgeben, sollten Sie ihn genau prüfen.

Was sind wesentliche Vertragsinhalte, die ich prüfen sollte?

Prüfen Sie, ob das genannte Gehalt im Vertrag mit den Gehaltsvereinbarungen aus dem Bewerbungsgespräch übereinstimmt und der Zahlungsmodus genannt wird. Weiterhin muss der Vertrag eine Stellenbeschreibung, den zukünftigen Arbeitsort, das Einstellungsdatum und die Länge der Probezeit enthalten. Diese darf höchstens sechs Monate betragen.

In diesem Zeitraum können Sie innerhalb von zwei Wochen kündigen beziehungsweise gekündigt werden. Zudem muss im Vertrag die Kündigungsfrist nach der Probezeit angegeben sein. Auch Ihr Urlaub ist vertraglich geregelt. Arbeiten Sie fünf Tage in der Woche, haben Sie einen gesetzlichen Mindestanspruch von 20 Urlaubstagen im Jahr.